Zubehör / Tuning / Umbauten

Puch G Restaurierung

"Hubertus" und "Yukon" von Allradwerk

Die St. Gilgener Firma "Allradwerk" hat zwei wunderbar umgebaute und restaurierte Puch G vorgestellt.
24.04.2017
Allradwerk hat sich dem Umbau und der Restaurierung österreichischer Geländewagen-Klassiker verschrieben: Neben dem Pinzgauer gilt dem Puch G das Hauptaugenmerk.

Mit dem "Hubertus" und dem "Yukon" hat das Unternehmen zwei perfekt renovierte und sanft, dabei aber effektiv umgebaute G 230 GE vorgestellt. Der Hubertus ist, wie schon der Name verrät, ein perfekter Jagdwagen geworden. Der "Yukon" wird eher Expeditions- oder Trophy-Fahrer ansprechen.

Die Umbauten im Detail:

Puch G 230 GE „Hubertus“

- Umrüstung auf MT Bereifung (ein Höhengewinn von ca. 5 cm)

- Ladeflächenbeschichtung in Wagenfarbe

- Unterboden und Hohlraumversiegelung

- Anfertigung eines Windenbockes für mobile Seilwinde

- Verkabelung für mobile Seilwinde

- Mobile Seilwinde 2to (24V) mit 30m Kunststoffseil

- Anhängerkupplung Umrüstung auf Kugelkopf

- Nachrüstung von 2 Gewehr Halterungen hinter dem Fahrer und Beifahrersitz


Puch G 230 GE „Yukon“

- Komplettlackierung außen

- Einbau Seilwindenstoßstange inkl. 5,3to Winde und LED Arbeitsscheinwerfer

- Umrüstung auf LED Hauptscheinwerfer

- Blinker Umrüstung auf weißes Glas

- Nachrüstung Hauptscheinwerfer Gitter

- Nachrüstung Blinker Schutzgitter

- Umbau auf Kotflügelverbreiterung

- Seitenspiegel groß nachgerüstet

- Verstärkte Federn nachgerüstet

- Umrüstung auf Beadlock (Hutchinson) Kompletträder

- Anhängerkupplung umgerüstet auf Kugelkopf


Allradwerk im Web


Fotos: Allradwerk
Text: GELAENDEWAGEN.AT

Suche


Werbung


(c) gelaendewagen.at