Konzept
Volvo XC60 mit Hybrid-Allradantrieb
Elektro-, Hybrid- und Benzinfahrzeug in einem, Serienreife "in wenigen Jahren"

 home concept cars 

 

06.01.2012

Volvo stellt auf der Detroiter Auto Show 2012 erstmals ein eigenes Benzin-Plug-in-Hybrid-Modell vor. Der Volvo XC60 Plug-in-Hybrid ist Elektroauto, Hybrid-Modell und Benziner zugleich, der Fahrer kann auf Knopfdruck zwischen den drei Antriebsarten wählen.

Volvo XC60 Plug-in-Hybrid

Im "Pure"-Modus fährt das Fahrzeug rein elektrisch, die Reichweite beträgt 45 Kilometer. Der Hybrid-Modus ist die Standard-Einstellung beim Starten, dabei arbeiten Benzin- und Elektromotor zusammen. Der Verbrauch liegt hier bei erstaunlich niedrigen 2,3 Litern Benzin pro 100 Kilometern, was CO2-Emissionen von nur 53 Gramm pro Kilometer entspricht.

Volvo XC60 Plug-in-Hybrid

Ebenso erstaunlich ist die Leistungsfähigkeit des Hybrid-Systems: Der 4-Zylinder-Benzin- und der Elektromotor kommen zusammen auf 280 plus 70 PS und ein maximales Drehmoment
von 380 plus 200 Nm. Das ermöglicht eine Beschleunigung auf Tempo 100 in nur 5,8 Sekunden.

Volvo XC60 Plug-in-Hybrid

Der elektrische Allradmodus des Volvo XC60 Plug-in-Hybrid Concept wird per Knopfdruck aktiviert. Zu den vom Benzinmotor angetriebenen Vorderrädern werden dann die Hinterräder zusätzlich vom Elektromotor mit Drehmoment versorgt. Die Koordination übernimmt dabei eine zentrale Steuerungseinheit.

Volvo XC60 Plug-in-Hybrid

Die Hybrid-Technik werde "in wenigen Jahren" in Serienmodellen verfügbar sein, so Volvo in einer Aussendung.


Mehr bei uns:
Im Safety Car ins Abenteuer: Volvo XC60 "Ocean Race"

(Testbericht vom November 2011)

 

Fotos: Hersteller





 
(c) allradnews.at & gelaendewagen.at